*
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Warum Luftdichtheit?
Angefragt und beantwortet von Uwe Munz am 13.01.2016 17:39 (639 gelesen)
Die Anforderungen an den Wärmeschutz von Gebäuden sind mit der EnergieEinsparVerordnung vom 1.02.2002 (EnEV ´02) nochmals verschärft. Dies hat zur Folge, daß der Lüftungswärmeverbrauch Größenordnungen hat, die nicht selten über dem Transmissionswärmebedarf liegen.

Luftdichtheit des Gebäudes ist daher unumgänglich, wenn der gerechnete Heizenergiebedarf tatsächlich erreicht und Bauschäden sowie Komforteinbußen vermieden werden sollen. 

Weitere Gründe für eine luftdichte Gebäudehülle:

 
  • Vermeiden von unangenehmer Zugluft, nicht nur an windigen Tagen
  • Erhöhung der Effektivität von Abluftanlagen mit und ohne Wärmerückgewinnung
  • Erhaltung des Dämmwertes der Wärmedämmung (eine Fuge mit 1mm Breite und 1m Länge verringert den Dämmwert bei Windstärke 3 bis 5 um 35 bis 65%)
  • Vermeidung des Feuchteeintrags in die Konstruktion und damit Vorbeugung von Fäulnis und Schimmelbildung
  FAQ drucken FAQ weiterempfehlen


blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail